Hauptmerkmale

.db, .sqlite, .sqlite3 Datenbankwiederherstellung ist einfach mit der Software durch ihre verschiedenen einzigartigen Funktionen.

Recovers SQLite database files

Stellt SQLite-Datenbankdateien wieder her Die Software ist mit leistungsstarken Algorithmen ausgestattet, um Daten auch aus großen Datenbanken effektiv wiederherzustellen. Es wird empfohlen, die Kernel SQLite Database Recovery Software zu verwenden, sobald Fehler- oder Warnmeldungen auftreten. Diese Probleme können sich auch auf andere Datenbankdateien auswirken.

Recover all objects

Alle Objekte wiederherstellen Nach dem Scannen der Datenbankdatei werden die Tabellen und andere Eigenschaften wie Indizes, Trigger und andere Elemente wiederhergestellt. Jede Zelle wird gescannt und wiederhergestellt. Die SQLite-Anwendung ist sogar in der Lage, gelöschte Objekte wiederherzustellen.

Recovers UNICODE characters

Stellt UNICODE-Zeichen wieder her Wenn der Benutzer UNICODE-Zeichen in der SQLite-Datenbank hat, stellt die Software diese vollständig wieder her. Sie kann Alphabete, Zahlen, Sonderzeichen und nicht-englische Wörter aus beschädigten db-, db3-, sqlite-, sqlite2- und sqlite3-Dateien extrahieren.

Shows preview after recovery

Zeigt eine Vorschau nach der Wiederherstellung Nach Abschluss des Scanvorgangs trägt die Software alle Ordner in der richtigen hierarchischen Struktur ein. Benutzer können einen Ordner öffnen und eine Vorschau seiner Daten anzeigen. Die Daten werden im gleichen tabellarischen Format mit Spaltennamen und Inhalten angezeigt. Die Vorschau zeigt lediglich die ersten 1000 Artikel an, aber die Software kann alle Daten in ihrer ursprünglichen Form speichern.

Recovery of deleted data

Wiederherstellung gelöschter Daten Die Software stellt auch gelöschte Datenbankobjekte wieder her, und die wiederhergestellten Daten befinden sich am selben Ort. Sie sind sowohl während der Vorschau als auch des Speicherns verfügbar.

Save selected data

Ausgewählte Daten speichernNachdem Sie die Vorschau erhalten haben, können Sie auf die Schaltfläche "Speichern" klicken und einen sicheren Ordner durchsuchen, um die Datenbank zu speichern. Im Vorschaufenster haben Sie die Möglichkeit, die Objekte für die Wiederherstellung auszuwählen und die Daten selektiv zu speichern.

FAQs – Kernel SQLite database recovery
Die folgenden Schritte helfen Ihnen bei der Wiederherstellung der Datenbank-
  1. Wenn Sie die Software starten, öffnet sich automatisch das Fenster zur Auswahl der SQLite-Datei.
  2. Durchsuchen Sie die Datenbankdatei.
  3. Die Software schließt den Scanvorgang ab und zeigt Ihnen eine Vorschau.
  4. Klicken Sie auf Speichern und wählen Sie den Speicherordner aus.
  5. Warten Sie auf den Speichervorgang. Nach Abschluss erscheint eine Erfolgsmeldung.
Die Software kann nur eine Datenbankdatei scannen.
Die Software zeigt die korrekten Informationen der ersten 1000 Zeilen für die Vorschau an. Aber es speichert alle Zeilen beim Speichern.
Ja, die Software kann alle diese Datenbankformate wiederherstellen.
es kann eine einzelne Datenbank mit bis zu 281 TB erstellen. Um die Datensicherheit zu wahren, ist es jedoch ratsam, mehrere Datenbankdateien kleiner Größe zu erstellen.
Ja, mehrere Benutzer können die Tabellendaten lesen. Aber es funktioniert immer nur ein einziger Schreibbefehl.
Ja, SQLite-Version 3.9 im Jahr 2015 hatte eine .json-Erweiterung eingeführt, um Befehle im .json-Format zu schreiben.
Wie es funktioniert?
SCHRITTE ZUM WIEDERHERSTELLEN von SQLite-Datenbanken

Die Kernel SQLite Database Recovery Software kann große Datenbankdateien mühelos in wenigen Schritten wiederherstellen.

Select the SQLite database file
Preview the recovered data
Save the data at the desired destination

Software Voraussetzungen und Empfehlungen

Über Software

  • Version: 22.2
  • Veröffentlichungsdatum: 15. November 2022
  • Lizenztyp: Unternehmen & Techniker

Versionsunterstützung

SQLite 3.36.0 und ältere

Systemanforderungen

  • Festplatte Mindestens 50 MB Festplattenspeicher
  • Erinnerung Mindestens 128 MB
  • Auftragsverarbeiter Intel® Pentium-Prozessor kompatibel (x86, x64) oder gleichwertig
  • Betriebssystem Windows 365, 11, 10, 8.1, 8, 7, Vista, XP, 2000, 98, NT, 95 Windows Server 2016, 2012, 2008 R2, 2008, 2003 R2, 2003

Software-Handbücher